Der DAX hat sich am Mittwoch nach einem schwachen Start bis zum Mittag in den grünen Bereich vorgekämpft. Gegen 12:30 Uhr wurde der deutsche Leitindex mit rund 13.480 Punkten berechnet und damit 0,3 Prozent über Dienstagsschluss.

Der Gaspreis war am Morgen ebenfalls mit Abschlägen gestartet, hat im Tagesverlauf aber auch zugelegt auf rund 207 Euro pro Megawattstunde, ein knappes Prozent mehr als am Vortag und entsprechend einem Verbraucherpreis von mindestens rund 28 bis 32 Cent pro Kilowattstunde (kWh) inklusive Nebenkosten und Steuern. Der Ölpreis sank dagegen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Mittwochnachmittag gegen 12 Uhr deutscher Zeit 99,62 US-Dollar, das waren 92 Cent oder 0,9 Prozent weniger als am Schluss des vorherigen Handelstags. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochnachmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,0186 US-Dollar (+0,2 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9817 Euro zu haben.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Dax Kaempft Sich Ins Plus Energiepreise Ohne Klare Richtung