Zum Wochenstart hat der DAX wieder deutlich Federn gelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.832,44 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 1,40 Prozent im Vergleich zum Freitagsschluss.

Dabei gab es aber nicht nur Kursverluste: Sartorius, RWE und Symrise legten bis kurz vor Handelsschluss zwei Prozent und mehr zu. Die größten Abschläge gab es dagegen ausgerechnet bei den Fahrzeugherstellern, die zum Ende der letzten Woche noch großen Anteil am Erholungsversuch hatten. Daimler Trucks bildete dabei das Schlusslicht mit einem Abschlag von rund fünf Prozent. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagnachmittag schwächer, prallte aber zunächst immer wieder an der Paritätslinie ab.

Ein Euro kostete 1,0086 US-Dollar (-0,9 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9915 Euro zu haben.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Dax Lasst Deutlich Nach Fahrzeughersteller Besonders Schwach