DAX legt am Mittag weiter zu – Gold und Öl teurer

Der DAX hat am Freitagmittag weiter zugelegt. Kurz nach 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 15.290 Punkten berechnet und damit 0,6 Prozent über Vortagesschluss. Zinssorgen spielen nach Ansicht vieler Marktkommentatoren weiter eine Rolle, wurden am Freitag aber von vielen Anlegern verdrängt.

Dts Image 5462 Gokndgaocn 3121 800 600Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Gute Vorgaben gab es dabei auch aus Asien, wo der Nikkei-Index zuletzt kräftig zugelegt und mit einem Stand von 28.084,47 Punkten geschlossen (+2,32 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,2107 US-Dollar (+0,2 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8260 Euro zu haben.

Der Goldpreis konnte profitieren, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.834 US-Dollar gezahlt (+0,4 Prozent). Das entspricht einem Preis von 48,70 Euro pro Gramm. Der Ölpreis stieg unterdessen ebenfalls: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Freitagnachmittag gegen 12 Uhr deutscher Zeit 67,64 US-Dollar, das waren 59 Cent oder 0,88 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.