DAX legt am Mittag zu – FMC erholt sich etwas

Die Börse in Frankfurt hat am Mittwochmittag Kursgewinne verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 13.935 Punkten berechnet. Dies entspricht einem Plus von 0,7 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. An der Spitze der Kursliste stehen die Papiere von Daimler, Fresenius Medical Care und Volkswagen.

Dts Image 5463 Abkrhgspjj 3121 800 600Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Nach den heftigen Verlusten des Vortags kann sich FMC damit etwas erholen. Auch Siemens legt deutlich zu. Das Unternehmen hatte zuvor neue Bilanzzahlen vorgelegt, die von den Anlegern positiv aufgenommen wurden.

Unter anderem erhöhte der Konzern seine Jahresprognose. Demnach wird ein Gewinn nach Steuern für 2021 zwischen 5,0 bis 5,5 Milliarden Euro erwartet (Geschäftsjahr 2020: 4,2 Milliarden Euro). Bislang war man lediglich von einem „moderaten Anstieg“ ausgegangen. Entgegen dem Trend Abschläge gibt es bei den Anteilsscheinen von MTU, der Deutschen Börse und der Deutschen Wohnen.

Der Nikkei-Index hatte zuletzt zugelegt und mit einem Stand von 28.652,81 Punkten geschlossen (+1,02 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochmittag etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,2023 US-Dollar (-0,2 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8317 Euro zu haben.