DAX legt kräftig zu – Omikron-Sorgen verflogen

Am Dienstag hat der DAX kräftig zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 15.472,67 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 2,47 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Der Schrecken der Omikron-Variante scheint bei den Anlegern allmählich verflogen zu sein, kritische Auswirkungen auf die Impfkampagne scheinen zunehmend unwahrscheinlich.

Dax Legt Kraeftig Zu Omikron Sorgen VerflogenFrankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

An der Spitze der Kursliste befanden sich die Werte von Infineon mit über fünf Prozent im Plus, direkt vor den Papieren von Daimler und Siemens. Die Aktien von Hellofresh mussten hingegen Kursverluste hinnehmen und reihten sich am Ende der Liste mit über vier Prozent im Minus ein, direkt hinter denen von Sartorius und Qiagen. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochnachmittag etwas schwächer.

Ein Euro kostete 1,1329 US-Dollar (-0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8827 Euro zu haben. Der Goldpreis konnte profitieren, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.785 US-Dollar gezahlt (+0,6 Prozent). Das entspricht einem Preis von 50,64 Euro pro Gramm. Der Ölpreis stieg unterdessen stark: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Mittwochnachmittag gegen 17 Uhr deutscher Zeit 71,69 US-Dollar, das waren 3,6 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.