DAX legt zu – Weiter Spekulationen über Zinserhöhungen

Am Mittwoch hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 15.150,22 Punkten berechnet, 0,20 Prozent über Vortagesschluss. Papiere von Bayer waren nach guten Zahlen dabei am stärksten gefragt und legten über sieben Prozent zu, dahinter waren Fresenius, Deutsche Bank und Telekom mit ebenfalls deutlichen Zugewinnen.

Dts Image 5463 Abkrhgspjj 3121 800 600Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Die Ankündigung des Essenslieferanten Delivery Hero, künftig auch wieder in Deutschland aktiv zu werden, überzeugte Anleger nicht: das Papier gab bis kurz vor Handelsende 6,5 Prozent nach und war damit DAX-Schlusslicht. Deutschland gilt als schwieriger Markt, Gewinne sind auf Jahre nicht zu erwarten. Nach Ansicht von Marktkommentatoren spielen weiterhin drohende Zinserhöhungen, insbesondere in den USA, eine Rolle und bremsen den Markt.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochnachmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,2076 US-Dollar (-0,6 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8281 Euro zu haben.