DAX nach Xetra-Handelsstörung im Plus – Wirecard legt kräftig zu

Am Dienstag hat der DAX zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.696,56 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,25 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag am Donnerstag. Zwischenzeitlich war der Xetra-Handel wegen einer technischen Störung von etwa 09:30 Uhr bis circa 13:50 Uhr lahmgelegt.

Dax Nach Xetra Handelsstoerung Im Plus Wirecard Legt Kraeftig ZuFrankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Aktien von Wirecard mit kräftigen Kursgewinnen von über acht Prozent im Plus, gefolgt von den Wertpapieren von Infineon und von Beiersdorf mit Kursgewinnen von jeweils über drei Prozent. Die Anteilsscheine von MTU Aero Engines standen kurz vor Handelsschluss mit deutlichen Kursverlusten von über fünf Prozent am Ende der Liste, gefolgt von den Papieren von Heidelbergcement und von Daimler. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagnachmittag stärker.

Ein Euro kostete 1,0962 US-Dollar (+0,48 Prozent).