Der DAX hat am Montagmittag nach einem schwachen Start einen Teil seiner Verluste wieder abgebaut. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 12.920 Punkten berechnet, einem Minus von 0,7 Prozent gegenüber dem Handelsschluss am Freitag.

An der Spitze der Kursliste standen die Aktien von Airbus, Sartorius und Symrise entgegen dem Trend im Plus. Die größten Abschläge gab es bei den Papieren von Daimler Truck, Covestro und BASF. Der Nikkei-Index hatte zuletzt zugelegt und mit einem Stand von 26.812,30 Punkten geschlossen (+1,11 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagnachmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,0107 US-Dollar (-0,7 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9894 Euro zu haben.

Zur Parität mit dem Dollar fehlt demnach nicht mehr viel.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Dax Reduziert Verluste Am Mittag Euro Naehert Sich Dollar Paritaet