DAX startet durchwachsen – Auto-Aktien nach MAN-Ankündigung hinten

Der DAX ist am Freitag durchwachsen in den Handel gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Index mit 13.240 Punkten berechnet und damit 0,2 Prozent stärker als bei Donnerstagsschluss. Gewinner und Verlierer hielten sich dabei zahlenmäßig aber die Waage.

dax-startet-durchwachsen-auto-aktien-nach-man-ankuendigung-hinten DAX startet durchwachsen - Auto-Aktien nach MAN-Ankündigung hinten Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen | Presse AugsburgFrankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Kursgewinnen zu Handelsstart bei Covestro, Adidas und SAP standen insbesondere Abschläge bei Autowerten gegenüber. Dort sorgte die Ankündigung von VW-Tochter MAN, fast zehntausend Stellen abbauen und die Produktion womöglich zu verlagern nicht gerade für Euphorie. VW-Aktien gaben in den ersten Handelsminuten fast ein Prozent nach, auch BWM, Daimler und insbesondere der Zulieferer Continental waren deutlich im roten Bereich, wenngleich die nicht im DAX gelisteten MAN-Anteilsscheine gleichzeitig rund ein Prozent zulegten.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagmorgen etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1839 US-Dollar (+0,15 Prozent).