DAX startet freundlich in die letzte Woche des Jahres

Zum Start der kurzen letzten Handelswoche des Jahres hat der DAX deutlich zugelegt. Zum Xetra-Schluss wurde der Index mit 13.790,29 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,49 Prozent im Vergleich zum Mittwoch, dem letzten Handelstag vor Weihnachten. Am Montag waren noch einmal fast alle Werte angesichts der Erleichterung über das kurz vor Weihnachten vereinbarte Handelsabkommen zwischen der EU und Großbritannien und einem Ende der Blockade des US-Corona-Hilfsprogramms durch Präsident Donald Trump im grünen Bereich.

Dax Startet Freundlich In Die Letzte Woche Des JahresFrankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

An die Spitze setzten sich jedoch mit einem Plus von fast 10 Prozent kurz vor Handelsende Aktien von Delivery Hero. Hintergrund waren wohl ausnahmsweise mal nicht gute Aussichten wegen neuer Lockdowns rund um den Globus, von denen der Essenslieferant profitiert, sondern die Einigung des Unternehmens mit der Kartellbehörde in Südkorea über die Übernahme des Konkurrenten Woowa. So muss das deutsche Unternehmen seine Südkorea-Tochter Yogiyo verkaufen, was das Management ursprünglich eigentlich vermeiden wollte, dann aber doch akzeptierte.

Auch die Anleger waren mit dem Deal zufrieden. Gegen den Trend im Minus waren am Montag kurz vor Handelsschluss nur ganz leicht die Papiere von Heidelbergcement und – etwas stärker – Anteilsscheine von MTU. Der Ölpreis stieg unterdessen nach anfänglich schwachem Handel leicht: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Montagnachmittag gegen 17 Uhr deutscher Zeit 51,33 US-Dollar, das waren 4 Cent oder 0,08 Prozent mehr als letzten Handelstag vor Weihnachten. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,2223 US-Dollar (+0,3 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8181 Euro zu haben.