DAX startet freundlich – Ölpreis klettert immer weiter

Der DAX ist am Montag freundlich in den Handel gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Index mit 15.750 Punkten berechnet und damit 0,4 Prozent über Freitagsschluss. Die Zeichen standen auf Krisenende.

Dts Image 5464 Phkkrbsqsh 3121 800 600Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Energiewerte wie Siemens Energy, RWE und Eon waren mit den deutlichsten Gewinnen von einem Prozent und mehr auf den vorderen Plätze zu finden, auch der Ölpreis stieg deutlich. Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Montagmorgen gegen 9 Uhr deutscher Zeit 73,41 US-Dollar, das waren 72 Cent oder 0,99 Prozent mehr als am Freitagsschluss. US-Öl der Sorte WTI notierte gar auf dem höchsten Stand seit Oktober 2018.

Anleger gehen davon aus, dass die Nachfrage angesichts der langsam in Fahrt kommenden Impfkampagne rund um den Globus in den kommenden Monaten stark anziehen wird. Der Goldpreis hingegen ließ deutlich nach, am Morgen wurden für eine Feinunze 1.857 US-Dollar gezahlt (-1,1 Prozent). Das entspricht einem Preis von 49,32 Euro pro Gramm. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmorgen unverändert.

Ein Euro kostete weiter 1,2106 US-Dollar, ein Dollar war dementsprechend für 0,8260 Euro zu haben.