DAX startet im Minus – Weiterer Glyphosat-Rückschlag für Bayer

Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Donnerstag zunächst Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 15.385 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,4 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

Dts Image 5465 Oabrbncbkd 3121 800 600Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

An der Spitze der Kursliste stehen die Wertpapiere von MTU, Vonovia und Covestro. Die Anteilsscheine von Bayer lassen unterdessen deutlich nach. Das Unternehmen hatte zuvor im Glyphosat-Streit eine weitere Schlappe erlitten.

Ein US-Richter hatte am Mittwoch einen Vorschlag für einen Vergleich zurückgewiesen. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmorgen etwas stärker. Ein Euro kostete 1,2205 US-Dollar (+0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8193 Euro zu haben.