DAX startet kaum verändert – Brexit-Chaos belastet

Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Dienstag zunächst kaum Kursveränderungen verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 11.675 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,1 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

dax-startet-kaum-veraendert-brexit-chaos-belastet DAX startet kaum verändert - Brexit-Chaos belastet Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen - 1 abgelehnt Aktien Brexit Ende Euro Frankfurt Kabinett May Post Uhr Vergleich | Presse AugsburgHändler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Wichtiges Thema bleibt der Brexit. Das britische Unterhaus hatte am Montagabend in einer Probeabstimmung wie schon in der letzten Woche alle vorgestellten Brexit-Alternativen mehrheitlich abgelehnt. Nach der Einschätzung von EU-Chefunterhändler Michel Barnier ist die Wahrscheinlichkeit eines harten Brexits damit weiter gestiegen.

Das Kabinett der britischen Premierministerin Theresa May will am Dienstag insgesamt fünf Stunden tagen, um doch noch eine Lösung für das Brexit-Chaos zu finden. An der Spitze der Kursliste stehen am Morgen die Anteilsscheine von Covestro, Wirecard und Vonovia. Die Aktien der Deutschen Post, von Fresenius und von Continental rangieren gegenwärtig am Ende der Liste. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagmorgen etwas schwächer.

Ein Euro kostete 1,1193 US-Dollar (-0,08 Prozent).