DAX startet schwach – Bilanzzahlen überzeugen nicht

Der DAX ist am Freitag schwach in den Handel gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Index mit rund 13.830 Punkten berechnet und damit 0,3 Prozent unter Vortagesschluss. Selbst Aktien der Telekom, die am Morgen Rekordzahlen vorgelegt hatte, waren in ähnlichem Umfang im Minus.

Dts Image 5465 Oabrbncbkd 3121 800 600Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

BASF war mit einem Abschlag von 1,7 Prozent noch weiter hinten, obwohl der Konzern am Morgen seine vorläufigen Zahlen bestätigt hatte. Für 2021 rechnet der Industriekonzern mit einer Umsatzsteigerung auf 61 bis 64 Milliarden Euro, nach 59,1 Milliarden Euro im letzten Jahr, trotzdem wurde das Papier überwiegend abgestoßen. Weitere Industriewerte wie Infineon, Covestro oder MTU wurden am Freitagmorgen ebenfalls stark verkauft.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagmorgen schwächer. Ein Euro kostete 1,2153 US-Dollar (-0,3 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8228 Euro zu haben.