DAX startet verhalten – Neue Rekorde in Asien

Der DAX ist am Dienstag ohne klare Richtung in den Handel gestartet. In den ersten Handelsminuten sprang der Index zwar zunächst in die Höhe, fiel dann aber schnell wieder zurück und wurde gegen 9:30 Uhr bei 14.110 Punkten berechnet, fast genau auf Vortagesschluss. Der Nikkei-Index hatte zuletzt zugelegt und mit einem Stand von 30.467,75 Punkten auf einem neuen 30-Jahres-Hoch geschlossen, 1,28 Prozent stärker als am Vortag.

Dts Image 5464 Phkkrbsqsh 3121 800 600Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Auch der Ölpreis klettert weiter: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Dienstagmorgen gegen 9 Uhr deutscher Zeit 63,47 US-Dollar, das waren 17 Cent oder 0,27 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagmorgen ebenfalls stärker. Ein Euro kostete 1,2137 US-Dollar (+0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8239 Euro zu haben.