DAX startet vor Fed-Entscheid mit Verlusten

Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Mittwoch zunächst Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 14.005 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,3 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

Dax Startet Vor Fed Entscheid Mit VerlustenFrankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Am Abend wird die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) ihren neuesten Zinsentscheid verkünden. Es gilt als sicher, dass die Fed dabei eine Zinserhöhung beschließen wird – voraussichtlich gleich um 0,5 Prozentpunkte. Im Fokus der Anleger stehen unterdessen auch die Geschäftsergebnisse mehrerer Unternehmen. Mit Volkswagen, Hannover Rück, Fresenius, FMC und Siemens Healthineers öffnen insgesamt fünf DAX-Konzerne ihre Bücher. Auf der Gewinnerseite finden sich davon am Morgen alle Werte bis auf FMC wieder. Am stärksten können die Aktien der Hannover Rück zulegen. Neben den Papieren von FMC lassen unterdessen auch Delivery Hero und Zalando deutlich nach. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochmorgen etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,0513 US-Dollar (-0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9512 Euro zu haben. Der Ölpreis stieg unterdessen stark: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 9 Uhr deutscher Zeit 107,30 US-Dollar. Das waren 2,2 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.