Mit den beiden Zugängen steht die Abteilung Defensive der ESC Kempten Sharks nun fast komplett.

Unbenannt 10

Vom EV Füssen kommt der 19 jährige Verteidiger Kilian Hubbauer zu den Sharks. Seit der U14 hat er seine komplette Ausbildung bei den schwarz gelben bis hin zur DNL absolviert. Nun wechselt der gebürtige Kemptener in seine Heimatstadt um den nächsten Karriereschritt zu machen und bei den Senioren aufzulaufen. Kilian wird bei den Sharks die # 27 tragen.

Noch eine Position weiter hinten spielt Darian Sommerfeld. Der junge Torhüter vervollständigt neben Danny Schubert und der zur Zeit bei der WM in Kanada glänzenden Nationaltorhüterin Jenny Harß das Trio zwischen den Pfosten. Geboren in British Columbia besitzt er aber auch die deutsche Staatsbürgerschaft.

Sommerfeld 1

Seit 2018 spielt er auch schon in Deutschland, zunächst in Kaufbeuren im DNL Team, danach der Wechsel als Backup über die Memminger Indians zum EHC Königsbrunn. Für die Augsburger Vorstädter absolvierte er lediglich 4 Spiele bis zum Saisonabbruch im letzten Herbst. Nun möchte der 22jährige endlich zeigen was in ihm steckt.

Gestern landete die zukünftige # 79 mit seiner Freundin in München. Einer seiner ersten Sätze war:“ Ich kann es gar nicht erwarten endlich mit den Jungs auf dem Eis zu stehen“

Trainer Carsten Gosdeck erwartet einiges von seinem jüngsten Keeper:“ Wir wollten ihn bereits vor 2 Jahren zu uns holen, damals entschied er sich noch für den Schritt nach Memmingen. Mit seinem Cousin Marcus Sommerfeld, der aktuell in Bietigheim in der DEL2 spielt, habe ich früher zusammengespielt. Mit ihm habe ich über Darian gesprochen und viel gutes gehört. Er soll sich nun bei uns in der Bayernliga etablieren, genau wie Kilian Hubbauer.

Bericht & Fotos: Thomas Hasselbach