Dehoga für Ausweitung und Verlängerung der Mehrwertsteuersenkung

Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) fordert eine Ausweitung und Verlängerung der beschlossenen Mehrwertsteuersenkung. „Die Not in unseren Betrieben wird immer größer“, sagte Dehoga-Hauptgeschäftsführerin Ingrid Hartges der „Bild am Sonntag“. Es herrsche nackte Existenzangst.

Dehoga Fuer Ausweitung Und Verlaengerung Der MehrwertsteuersenkungEine Tasse Kaffee in einem Café, über dts Nachrichtenagentur

„Nicht nur wegen der Abstandsregeln, sondern weil immer neue, schlecht begründete Maßnahmen wie Sperrstunden und Beherbergungsverbote dazukommen.“ Hartges fordert deshalb eine Ausweitung der Hilfsprogramme durch die Bundesregierung. „Die Überbrückungshilfen müssen wie versprochen ganz schnell nachgebessert werden. Die Mehrwertsteuersenkung bei Speisen muss über den 30. Juni hinaus verlängert werden, zusätzlich braucht es diese Mehrwertsteuersenkung auch für Getränke“, sagte Hartges. Es gehe um die Existenz ganzer Branchen, so die Hauptgeschäftsführerin. „Wenn nicht bald etwas geschieht, wird ein Drittel der über 245.000 Betriebe in Gastronomie, Hotelwesen und Catering die Pandemie nicht überleben.“