Am Samstagmorgen begaben sich mehrere Personen zum Fischen an einen Weiher am südlichen Ortsrand von Deisenhausen. Hier entdeckten sie einen toten Biber am Ufer des Gewässers.

Beaver G52F186589 1280
Symbolbild

Nach Rücksprache mit dem zuständigen Biberberater des Landratsamts Günzburg steht fest, dass der Biber offenbar durch eine illegal aufgestellte Falle gefangen und hierdurch getötet wurde. Die Hintergründe hierzu sind unklar, Hinweise auf den Täter sind derzeit nicht bekannt. Ermittlungen wegen eines Vergehens nach dem Tierschutzgesetz wurden eingeleitet.

Zeugen, die Angaben zur Sache machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Krumbach unter der Telefonnummer 08282/9050 zu melden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.