Demonstrationen in Deutschland für Migranten-Aufnahme

Mehrere Tausend Menschen haben bei Demonstrationen von der Bundesregierung gefordert, Migranten aus dem abgebrannten Lager Moria und aus anderen Teilen Griechenlands in der EU und Deutschland aufzunehmen.

In Berlin beteiligten sich am Mittwochabend laut Polizei rund 3000 Menschen. In Hamburg seien es mehr als 1200 gewesen. Auch in Leipzig und Frankfurt am Main gab es Proteste. Die Demonstranten verlangten die sofortige Evakuierung aller Lager auf den griechischen Inseln und die Aufnahme der Menschen. Einzelne Staaten müssten dabei vorangehen, da eine europäische Lösung nicht in Sicht sei.

mehr zum Thema: Nach Brand im Flüchtlingscamp Moria | Augsburg zur Aufnahme Schutzbedürftiger bereit

Eine Evakuierung des Lagers sei wegen der dort herrschenden unhaltbaren hygienischen Zustände schon vor dem Feuer nötig gewesen, sagten Redner. Bei offensichtlich gelegten Bränden in der Nacht zum Mittwoch war das Camp Moria fast vollständig zerstört worden. Dort waren statt der vorgesehenen 3000 Migranten mehr als 12 000 untergebracht.