Der Augsburg Innovationspark gilt als eines zukunftsweisendsten Projekte der Region Augsburg. Auf einem knapp 70 ha großen Gelände entsteht zentrumsnah einer der größten Innovationsparks Europas, zu dem auch ein Technologiezentrum gehört. Auf dem modernen Campusgelände, das Leben, Arbeiten und Wohnen auf besondere Weise verbindet, sollen langfristig Tausende von Arbeitsplätzen geschaffen werden.

24112014_tza_0002 Der "Augsburg Innovationspark" und das "Technologiezentrum Augsburg" (TZA) nehmen Gestalt an Bildergalerien News Politik Wirtschaft Augsburg Innovationspark Technologiezentrums Augsburg TZA | Presse Augsburg
Der „Augsburg Innovationspark“ und das „Technologiezentrums Augsburg“ (TZA) nehmen Gestalt an | Foto: Wolfgang Czech

Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen sollen sich über diese Plattform zu einem international anerkannten Zentrum für Ressourceneffizienz vernetzen. Der Innovationspark will dabei alle Phasen der Wertschöpfungskette direkt miteinander verbinden – von der Forschung und Entwicklung über Produktion bis zur Wiederverwertung. Dadurch sollen Innovationen etwa in Leichtbau, Automation, IT und Umwelttechnologie beschleunigt und schnell in marktreife Produkte umgesetzt werden.

Weltweit anerkannte Forschungseinrichtungen wie Institute des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) und der Fraunhofer-Gesellschaft haben sich bereits angesiedelt.

Weitere sind in Planung, etwa das Institut für Materials Resource Management (MRM) der Universität Augsburg. Zwischen Universität, Messe Augsburg und der Bundesstraße 17 gelegen, hat das Gelände direkten Anschluss an die Autobahnen A96 und A8. Das Projekt wird gemeinsam getragen von der Stadt Augsburg, der Industrie- und Handelskammer Schwaben, der Handwerkskammer für Schwaben, den Landkreisen Augsburg und AichachFriedberg und der Bayerischen Staatsregierung.

Beim heutigen Pressetermin verschaffte sich Presse Augsburg-Fotograf Wolfgang Czech einen Überblick über den aktuellen Baufortschritt