Der Botanische Garten Augsburg startet eine Besucherumfrage

Wie oft kommen Sie in den Botanischen Garten? Welche Gartenbereiche gefallen Ihnen am besten? Welchen Veranstaltungen besuchen Sie regelmäßig? Kommen Sie mit dem Auto, zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit dem Bus? – Mit solchen und weiteren Fragen hat der Botanische Garten aktuell eine Besucherumfrage gestartet. Das Team dort wünscht sich eine rege Teilnahme, um daraus wichtige Erkenntnisse für die künftige Weiterentwicklung des Gartens schließen zu können.

17_06_22_Aktuelle-Besucherumfrage-im-Botanischen-Garten_Foto_Bot.-Garten Der Botanische Garten Augsburg startet eine Besucherumfrage Augsburg Stadt Freizeit News Botanischer Garten Augsburg Umfrage | Presse Augsburg
Die ersten Umfragebögen nahmen Anette Vedder, Leiterin des Amtes für Grünordnung, Naturschutz und Friedhofswesen (2. v. l.), sowie Gartenleiter Bernhard Winzenhörlein persönlich entgegen. Den Teilnehmerinnen übereichten sie ein kleines Dankeschön-Präsent für ihre Mitarbeit | Foto: Amt für Grünordnung

„Die Erwartungen unserer Besucher heute sind nicht mehr dieselben wie vor zehn Jahren. Deshalb ist es uns wichtig zu wissen, welche Ansprüche unsere Gäste an ihren Besuch im Botanischen Garten im Jahr 2017 haben“, so Bernhard Winzenhörlein, Technischer Leiter des Botanischen Gartens.

Mit der Besucherumfrage werden vier Themenbereiche abgefragt: Garten und Pflanzungen, Veranstaltungsprogramm, Gastronomie sowie allgemeine Fragen. Hinter jedem Themenblock ist Platz für eigene Anregungen der Befragten.

Die Umfrage ist eine Gemeinschaftsaktion der Botanischen Gärten in Bayern, die sich vor zwölf Jahren zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen haben. Noch den ganzen Sommer über bis zum 4. November haben die Besucher die Möglichkeit sich an der Umfrage zu beteiligen. „Wir freuen uns auf die Rückmeldung unserer Besucher. Unter allen, die sich ein paar Minuten Zeit nehmen und den Fragebogen ausfüllen, verlosen wir Eintrittskarten in den Botanischen Garten und die eine oder andere Überraschung“, so Winzenhörlein.