Der Botanische Garten Augsburg steht in seiner vollen Blüte

Der Frühling hat den Botanischen Garten in ein blühendes Paradies verwandelt. Einer der Höhepunkte im Mai ist der Japanische Garten. Azaleen und Rhododendren in Rot und Pink setzen farbige Akzente, während dort den Rest des Jahres Grün in allen Schattierungen dominiert.

2 05 10 Bild 1 Bot Garten Tulpen Scaled
Farbenpracht im Senkgarten
Foto: Anette Vedder / Stadt Augsburg

Ein apartes Farbspiel liefern auch die Apfelbäume: Sowohl die Kulturäpfel als auch die Zieräpfel stehen in voller Blüte. Das Farbspektrum reicht von Zartrosa bis zu Himbeerrot. Richtig knallig wird es auch um den Senkgarten. Die Blumenzwiebeln dort wurden bereits im Herbst in den Boden gelegt. Weil die kühlen Temperaturen den Frühling gebremst haben, ist die Tulpenpracht auch noch Mitte Mai zu erleben.

Es gelten einige aktuelle Corona-Regeln

21 05 10 Bild 2 Bot Ten Japangarten Scaled
Im Mai glänzt der Japanische Garten mit farbigen Akzenten.
Foto: Jürgen Lerch / Stadt Augsburg

Vor dem Besuch des Botanischen Gartens muss eine Onlinebuchung unter www.augsburg.de/reservierung erfolgen. Für den Einlass ist entweder ein höchstens 24 Stunden alter negativer Schnelltest, eine Impfbescheinigung oder von Genesenen die Bestätigung einer überstandenen Corona-Infektion mittels PCR-Test vorzulegen, der mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate zurückliegt. Das Tragen einer FFP2-Maske im Gartengelände ist nach Vorgabe des Staatsministeriums Pflicht.

Die Pflanzenwelt unter Glas muss vorerst geschlossen bleiben, der Spielplatz ist geöffnet. Ebenso der Biergarten – allerdings im to-go-Betrieb. Speisen und Getränke dürfen im Botanischen Garten verzehrt werden.