Das ist der designierte Intendant für das Theater Augsburg

Der Favorit für die Intendanz des Theaters Augsburg heißt André Bücker. Er soll die Leitung ab der Spielzeit 2017/2018 übernehmen. Das hat Kulturreferent Thomas Weitzel heute bekannt gegeben. Bereits gestern hatte sich der Augsburger Stadtrat in nichtöffentlicher Sitzung einstimmig für Bücker, ehemals Generalintendant des Anhaltischen Theaters Dessau ausgesprochen. 2016 nimmt der neue kaufmännische Direktor seine Arbeit auf: Christian-Friedrich Meyer, wie Bücker vorher am Dessauer Theater tätig.

theater_15_11_18_André-Bücker Das ist der designierte Intendant für das Theater Augsburg Kunst & Kultur News Politik André Bücker Anhaltischen Theaters Dessau Christian-Friedrich Meyer Intendant Juliane Voetteler Theater Augsburg Theater Dessau | Presse Augsburg
André Bücker (links) soll ab 2017 neuer Intendant am Theater Augsburg werden. | Foto: Claudia Heysel

Mit der Entscheidung des Stadtrates werden nun die Vertragsverhandlungen aufgenommen. Bücker setzte sich gegen 61 Bewerber durch. Auch die Findungskommission traf ihre Entscheidung ohne Gegenstimmen. Weitzel lobte dabei die konstruktive und gewissenhafte Kommission, die einvernehmlich und absolut diskret agiert habe.

Ein Bewerber mit Erfahrung
Mit André Bücker würde zum ersten Mal ein Intendant antreten, der bereits in einer anderen Stadt ein Theater führte. Dieser Fakt gehörte auch zu den ausschlagenden Kriterien für die Wahl. Bücker hatte die Besucherzahlen am Theater Dessau zuletzt stark nach oben geschraubt. Ein weiteres Plus könnte auch die spartenübergreifende Erfahrung Bückers, sowohl im Schauspiel als auch im Musiktheater, sein. „Wir haben jemanden gesucht, der über eine ausgewiesen Handschrift in der Inszenierung spartenübergreifender Projekte verfügt. Jemanden, der die Öffnung des Theaters vorantreibt. Bücker versteht es, lokale Identitäten in seine künstlerischen Prozesse mit einzubinden, das hat uns überzeugt“, befürwortet Weitzel die Entscheidung für Bücker.
 
Bücker ist politisch engagiert und stellt sich gerne neuen Herausforderungen. In der Stellenbeschreibung war dezidiert auf die anstehende Sanierung des Theaters Augsburg hingewiesen worden. „Herr Bücker sieht darin viele Chancen und Möglichkeiten“, freut sich Weitzel.

1
2