Der FC Augsburg geht in die USA – Bundesligist absolviert zwei Testspiele in den Vereinigten Staaten

Der FC Augsburg hat sich am Samstag mit dem Auswärtsspiel in Leipzig in die Winterpause verabschiedet. Während sich das Team von Trainer Martin Schmidt nach dem Jahreswechsel mit einem Trainingslager auf Malta (5. Januar bis 11. Januar) auf die Rückrunde vorbereiten wird, steht bereits jetzt eine spannende Reise nach der Saison Ende Mai 2020 fest. Der FC Augsburg tritt erstmals in seiner Bundesliga-Geschichte nach einer Spielzeit eine Auslandsreise an.

2019-12-19-PK-Leipzig-20-von-25.jpeg_fca_schmidt Der FC Augsburg geht in die USA - Bundesligist absolviert zwei Testspiele in den Vereinigten Staaten Augsburg Stadt FC Augsburg News Sport FC Augsburg FCA Forward Madison FC Minnesota United FC P+R Tour USA Winterpause | Presse Augsburg
Foto: Wolfgang Czech

Von Mittwoch, 20. Mai 2020, bis Donnerstag, 28. Mai 2020, wird der FCA auf einer Tour durch die Staaten Wisconsin und Minnesota im Norden der USA reisen. Dabei stehen auch zwei Freundschaftsspiele auf dem Programm. Am Samstag, 23. Mai, geht es im Breese Stevens Field, Madison, gegen den United Soccer League-Klub Forward Madison FC. Vier Tage später trifft der FCA in St. Paul, Minnesota, auf Minnesota United FC, der in der Major League Soccer (MLS), der höchsten amerikanischen Liga spielt.

Neben den Spielen werden auch PR- und Marketingtermine vor Ort stattfinden, um den FCA und die Bundesliga in den USA zu präsentieren. „Wir freuen uns, dass wir als FCA durch die nun neunjährige Zugehörigkeit zur Bundesliga und die sportlichen Leistungen auch im Ausland so interessant geworden sind, um eine solche Reise antreten zu können. Wir werden dadurch nicht nur wirtschaftlich profitieren, sondern hoffen auch, den FCA für internationale Partner interessanter zu machen“, sagt Michael Ströll, Geschäftsführer des FCA. „Die USA ist einer der wichtigsten Zielmärkte der DFL und auch für den FCA durch verschiedene Anknüpfungspunkte sehr spannend.“ Unter anderem wird die Fußball-Weltmeisterschaft 2026 in den USA und Kanada stattfinden. Außerdem übernimmt mit ESPN+ ein neuer TV-Partner die US-weiten Bundesliga-Rechte ab der Saison 2020/21, für den bei der Tour relevanter Content entstehen wird.

mehr FCA: Medienberichte | FC Augsburg-Mittelfeldspieler Gregoritsch geht zu Schalke 04

„Die Reise wird für uns sicherlich ein besonderer Abschluss der Saison werden, auf den wir uns freuen dürfen“, sagt Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport des FCA. „Wir haben mit Carlos Gruezo vor dieser Saison schon einen Spieler aus der MLS verpflichtet. Das zeigt, dass die USA auch sportlich ein attraktiver Markt für uns und viele junge Spieler ist.“