Der FC Augsburg hat das Training wieder aufgenommen – Tests gegen Heidenheim und Zürich ohne Fans

Der FC Augsburg hat in der wohl ungewöhnlichsten Winterpause aller Zeiten den ersten Urlaub beendet und ist wieder ins Training eingestiegen. Kommende Woche wird es auch Testspiele geben, allerdings ohne Fans.

Fca Training 19.Jpegfca
Caligiuri & Co. trainieren wieder | Foto: Wolfgang Czech

Die Winter-WM in Katar hat die gewohnten Abläufe durcheinander geworfen. Während drei Akteure (Gruezo, Vargas, Gumny) mit ihren Nationalteams im Wüstenstaat noch aktiv oder gerade erst ausgeschieden sind, bat FCA-Coach Maaßen seinen restlichen Kader am Montag nach einem ersten Urlaub zum Training.

Gewinnspiel | Neues Buch über den FC Augsburg – Unbekannte und kuriose Stories

Mit Gouwelleuw (Muskelbündelriss), Iago (erkrankt), Maier (private Angelegenheit) konnten weitere Spieler heute zum Auftakt nicht mit dem Ball trainieren. Die zuletzt verletzten Sareren Bazee und Dorsch trainierten zumindest individuell wieder bei den Kollegen.

Fca Training 6.Jpegfca
Dorsch konnte individuell trainieren | Foto: Wolfgang Czech

Ziel der kommenden Tage ist es, die nötigen Grundlagen für eine intensive Rückrunde zu legen. Zwei Testspiele gegen den Grashopper Club Zürich (Samstag, 14 Uhr) und  Heidenheim (Freitag) sollen dabei helfen. Fans können bei diesen beiden Begegnungen nicht zusehen. Der FC Augsburg hat sich aus Gründen der Energieeinsparungen, die natürlich auch Einfluss auf die Rasenpflege in den Wintermonaten haben, dazu entschieden, die Partien auf dem Trainingsplatz stattfinden zu lassen. Aus organisatorischen Gründen sind keine Zuschauer bei den Spielen möglich.

Nach den Tests geht es über Weihnachten nochmals in einen kurzen Urlaub, ehe man unter anderem mit einem Trainingslager in Spanien für den Feinschliff sorgen will.