Der FC Augsburg muss auch in Bremen siegeshungrig bleiben

Nach einem tollen Heimsieg über Frankfurt und einer Serie mit sechs Spielen ohne Niederlage muss der FC Augsburg am Samstag in Bremen antreten. Auch beim SV Werder will der FCA siegeshungrig zeigen.

20231102 Fca Thorup 10
Foto: Alexander Heinle

Wenn der FC Augsburg am Samstagnachmittag am Weserdeich antritt (15:30 Uhr), soll die Thorup-Serie halten und der FCA nach dem Trainerwechsel ungeschlagen bleiben. Sechs Spiele (je drei Siege und Remis) stehen bisher in dieser Zeit in der Bilanz der Schwaben. Nach der Partie beim Tabellen-13. soll diese Serie möglichst weiter intakt bleiben. „Wir müssen uns aber immer erinnern, dass es nicht von alleine kommt, dass wir immer nach vorne gehen. Wir müssen weiter den Hunger haben, uns zu verbessern“, zeigt sich der Cheftrainer vor dem Spiel beim Augsburger Lieblingsgegner (zwölf Siege) noch bei Weitem nicht gesättigt.

In Bremen erwartet der Däne einen harten Kampf. Während Augsburg mit einer breiten Brust auftreten kann, wird sich der SV Werder nach vier Pflichtspielen ohne Sieg mit einer Trotzreaktion versuchen zurückzumelden. Zehn der elf bisher gesammelten Punkte sammelten die Grün-weißen vor eigenem Publikum, dies macht der Truppe von Trainer Ole Werner Mut. „Es ist ein Gegner auf Augenhöhe,“ so der Übungsleiter der Norddeutschen. „Wir müssen ihre Spielweise annehmen, uns gegenseitig unterstützen und einen kühlen Kopf bewahren.“

Thorup weiß deshalb auch, was sein Team erwartet. „Sie sind sicher eine starke Heimmannschaft“, der Fokus wird darauf liegen, Werder nicht ins Spiel kommen zu lassen.

Für diese Aufgabe kann der FC Augsburg personell aus dem Vollen schöpfen. Mit Gumny und Maier standen in dieser Woche zwei weitere Spieler mit Kaderperspektive wieder im Training auf dem Feld. Viele Veränderungen zum grandiosen Heimauftritt gegen Frankfurt (2:1) sind allerdings nicht zu erwarten.

Die voraussichtliche Aufstellung

Dahmen – Mbabu, Gouweleeuw, Uduokhai, Pedersen – Dorsch, Rexhbecaj -Jensen, Demirovic, Iago – Tietz