Der FC Augsburg muss einige Zeit auf Angreifer Finnbogason verzichten

Der FC Augsburg hatte gestern Nachmittag erstmals in dieser Saison das Spielfeld als Verlierer verlassen müssen. Angreifer Alfred Finnbogason hatte gegen Leipzig nicht eingreifen können, auch in den nächsten Wochen wird der Isländer verletzt fehlen.

20200926_2930-1-1.jpg-1 Der FC Augsburg muss einige Zeit auf Angreifer Finnbogason verzichten Augsburg Stadt FC Augsburg News Newsletter Sport Bundesliga FC Augsburg FCA Finnbogason Verletzung | Presse Augsburg
Alfred Finnbogason (hier gegen Borussia Dortmund) wird länger nicht mehr spielen können | Foto: Krieger

Angreifer Alfred Finnbogason ist wichtiger Spieler für den FC Augsburg. Sein Offensivgeist und die Führungsqualitäten werden dem Bundesligisten aber in den kommenden Wochen wieder einmal fehlen. Der Isländer hatte sich beim Länderspiel in der Nations League gegen Belgien eine Verletzung zugezogen. FCA-Trainer Heiko Herrlich wollte nach dem gestrigen Bundesligaspiel gegen Leipzig nicht mitteilen, um welche Art von Verletzung es sich handelt. Dem Vernehmen nach soll es sich um eine Muskelverletzung am hinteren Oberschenkel handeln. „Es sieht so aus, als wäre es kein einfacher kleiner Faserriss, sondern als wäre eine Einblutung da. Daher gehen wir von einer längeren Ausfallzeit aus, das können auch vier, sechs Wochen sein“, zeigte sich Manager Stefan Reuter gegenüber Sport1 auskunftsfreudiger.

Zuletzt zeigte sich der 31-jährige Finnbogason endlich einmal wieder zu 100% fit, jetzt geht seine Leidenszeit doch wieder weiter. Alleine in der vergangenen Spielzeit hatte er 13 Partien verletzungsbedingt verpasst.