Der FC Augsburg muss heute gegen den 1.FC Köln gewinnen

Die Ausgangslage vor dem heutigen Heimspiel ist klar. Der FC Augsburg muss heute gegen den 1.FC Köln gewinnen, wenn man nicht in akkute Abstiegsgefahr geraten möchte.

Archivfoto: Wolfgang Czech

Die Samstagsergebnisse haben dem FC Augsburg vor dem heutigen Heimspiel gegen den 1.FC Köln (18:00 Uhr) sicher nicht in die Karten gespielt. Düsseldorf und Paderborn konnten punkten, die Mainzer in Frankfurt sogar als Sieger vom Feld gehen. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz (Düsseldorf) beträgt nur noch drei Zähler, Mainz ist wie Union Berlin punktgleich mit dem FCA knapp über dem Strich. Die Berliner spielen ebenfalls heute noch gegen die formschwachen Schalker (15:30 Uhr). Die Ausgangslage ist damit klar. Augsburg muss gewinnen, wenn man nicht in akute Abstiegsgefahr geraten möchte. Auch Trainer Heiko Herrlich hat dies erkannt: „Die Situation ist ernst!“

Der Druck muss stimmen muss stimmen

Hoffnung auf einen Sieg macht die ordentliche zweite Halbzeit vergangenen Woche bei Hertha BSC. Sorgen bereitet der erste Durchgang dieser Partie. Der Auftritt der Herrlich-Truppe hatte in diesen 45 Minuten wenig Erfreuliches geliefert. Kaum Ballbesitz, kaum Ideen, die Offensive ohne Durchschlagskraft und die Defensivleistung, nach dem 0:1, nicht immer konsequent genug.

Gegen Köln wird man diese Power aus der zweiten Hälfte benötigen, in der man versucht hatte dauerhaft Druck auf das Tor der konditionell abbauenden Hertha zu machen.

Abstiegssorgen auch am Geißbockheim

Auch der FC benötigt die Punkte. Köln ist seit dem Wiederbeginn ohne Sieg (2 Remis, 2 Niederlagen), wartet gar seit fünf Partien auf ein Erfolgserlebnis. Mit nur drei Punkten mehr als Augsburg ist der Klassenerhalt auch am Rhein noch nicht in trockenen Tüchern. Mit einem Sieg könnte der FCA mindestens gleichziehen. „Wir wollen den Klassenerhalt so schnell wie möglich schaffen.“, so Herrlich. Ein Sieg gegen den 1.FC Köln ist dabei mit einem Blick auf das Restprogramm Voraussetzung.

Das Augsburger Restprogramm ist schwer

In den letzten vier Saisonspielen müssen die Schwaben u.a. noch bei den direkten Konkurrenten Mainz (14.6. | 15:30 Uhr) und Düsseldorf (20.6. | 15:30 Uhr) ran. Wenn dies keine Endspiele um den Klassenerhalt werden sollen, muss der FC Augsburg heute gegen Köln gewinnen. Ob Herrlich dabei erneut auf die Dienste von Kapitän Daniel Baier in der Startelf verzichten kann, ist zumindest fraglich.

Die voraussichtliche Aufstellung

Luthe – Framberger, Gouweleeuw, Uduokhai, Max – Khedira, Baier – Richter, Löwen, Vargas – Niederlechner