Uli Hoeneß hat sich bei der Jahreshauptversammlung des FC Bayern am Freitag aus dem Amt des Präsidenten verabschiedet. Seine Fans ehrten ihn mit langanhaltenden stehenden Ovationen. Der 67-Jährige kämpfte bei seiner Abschiedsshow immer wieder mit den Tränen.

In drei verschiedenen Positionen prägte Hoeneß den deutschen Fußball-Rekordmeister: Erst als erfolgreicher Stürmer und Weltmeister von 1974, dann 30 Jahre als Manager und in den letzten zehn Jahren mit einer Unterbrechung wegen einer Haftstrafe als Präsident und Aufsichtsratschef.

An diesem Abend frenetisch gefeiert wurde auch Oliver Kahn. Der frühere Kapitän und Torhüter wird im kommenden Jahr Vorstandsmitglied und soll dann zum Nachfolger vom Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge aufgebaut werden.