Der Konsumkredit – was steckt hinter dieser Kreditform?

Ein Konsumkredit gehört zur Kategorie der Privatkredite. Diese Klasse von Krediten ist zweckgebunden, da sie für die Finanzierung von Konsumgütern oder Dienstleistungen vorbehalten ist. Typischerweise haben diese Kredite eine mittellange Laufzeit, die zwischen zwei und fünf Jahren liegt. So unterscheidet sich der Konsumkredit beispielsweise von einem Immobilien- oder Autokredit, die beide längere Laufzeiten aufweisen.

Bank Note 209104 1280
Symbolbild

Konsumkredite über das Internet finden

Durch die Digitalisierung und das Onlinebanking ist es heutzutage sehr einfach, einen Kredit zu beantragen. Das Internet spielt dabei ebenfalls eine wichtige Rolle. Statistiken zeigen, dass immer mehr Menschen das Onlinebanking nutzen. So ist der Zugang zu einem Konsumkredit ohne großen Aufwand möglich. Jedoch ist auf diesem Weg in der Regel nur eine Beantragung eines Kredits bei der eigenen Hausbank möglich.
Wer jedoch einen Konsumkredit mit den bestmöglichen Konditionen sucht, der muss verschiedene Angebote vergleichen und prüfen. Kreditangebote bei den Banken einzeln einzuholen, ist arbeitsintensiv und nimmt viel Zeit in Anspruch. Außerdem fehlt dann eine übersichtliche Methode für den direkten Vergleich, da die Konditionen mitunter voneinander abweichen.

Eine Alternative stellen Vergleichsportale für Privatkredite im Internet dar. Solche Vergleichsportale ermöglichen es, viele verschiedene Kreditangebote von unterschiedlichen Banken einzuholen. Die Filter erlauben es, zunächst die Kreditsumme sowie die gewünschte Laufzeit auszuwählen. Danach benötigt der Vergleich einige Informationen über den persönlichen Status, wie etwa das Alter und die Einkommenssituation. Mit diesen Daten ist es möglich, konkrete Kreditangebote einzuholen. Diese können auch direkt über das Internet beantragt werden, was den Prozess der Suche und Beantragung verkürzt.
Die gefundenen Kreditangebote präsentieren die Vergleichsseiten in einer Tabelle. Hilfreich ist, dass alle wichtigen Informationen ebenfalls angezeigt werden. Dazu gehören der effektive Jahreszins sowie die komplette Kreditsumme, die der Kreditnehmer zurückzahlen muss. Dies ermöglicht einen direkten Vergleich der verschiedenen Konsumkredite.

Für diese Situationen ist ein Konsumkredit gedacht

Wann ein Konsumkredits sinnvoll ist, wird anhand von konkreten Beispielen deutlich. Oftmals ergibt sich unerwartet ein Geldbedarf, der nicht aus eigenen Mitteln gedeckt werden kann. Dies kann etwa eine teure Reparatur am Fahrzeug sein oder wenn eine Neuanschaffung der Kücheneinrichtung ansteht. Für diese Arten von Anschaffungen ist der Konsumkredit ideal. Auch aus diesem Grund ist die private Nachfrage nach Konsumkrediten stabil. Seit vielen Jahren gehört diese Kreditvariante zu den beliebtesten Formen der Finanzierung von Konsumgütern.

Dafür gibt es gute Gründe. Einerseits liegt dies daran, dass nur jeder Dritte die eigene finanzielle Lage als positiv einschätzt. So benötigen viele Hilfe bei der Finanzierung von mittelgroßen Anschaffungen. Vielfach wird ein Konsumkredit auch für die Bezahlung von Verbrauchsgütern wie etwa dem jährlichen Heizöl benötigt. Allgemein gilt, dass ein Konsumkredit häufig dann zum Einsatz kommt, wenn eine vergleichsweise hohe Rechnung beglichen werden muss. Andererseits ist die einzige Alternative zu einem Konsumkredit oftmals der Dispo. Dies liegt daran, dass die Höhe des durchschnittlichen Konsumkredits im Rahmen dessen liegt, was über den Dispo ausgeglichen werden kann. Jedoch hat ein Konsumkredit den Vorteil von deutlich besseren Konditionen. Der effektive Jahreszinssatz für Konsumentenkredite liegt seit einigen Jahren zwischen fünf und sechs Prozent. Beim Dispo kann dieser auch mal bei 14 Prozent liegen. Dementsprechend sparen Verbraucher, wenn sie solche Investitionen über einen Konsumkredit anstatt mit dem Dispo abdecken.

Ein Konsumkredit gehört zur Kategorie der Privatkredite. Diese Klasse von Krediten ist zweckgebunden, da sie für die Finanzierung von Konsumgütern oder Dienstleistungen vorbehalten ist. Typischerweise haben diese Kredite eine mittellange Laufzeit, die zwischen zwei und fünf Jahren liegt. So unterscheidet sich der Konsumkredit beispielsweise von einem Immobilien- oder Autokredit, die beide längere Laufzeiten aufweisen.