Das  20. Augsburger Kurzfilmwochenende ist zu Ende. Die Zuschauer haben sich für den diesjährigen Publikumspreis für einen Film mit aktuellen Bezug entschieden.kurzfilmtage003

Nach vier spannenden Wettbewerbsprogrammen haben die Zuschauer entschieden und den Augsburger Publikumspreis 2015 in einen knappen Rennen an einen Film mit ganz aktuellen Bezug vergeben

„Baghdad Messi“ von Regisseur Sahim Omar Kalifa (Irak)
Irak, 2009: Der kleine Hamoudi ist ein begeisterter Fussball-Fan. Genau wie seine Freunde, wartet er sehnsüchtig auf das kommende Champions League-Finale zwischen Barcelona und Manchester United, Messi gegen Ronaldo. Doch kurz vor dem Spiel geht Hamoudis Fernseher kaputt.  Zusammen mit seinem Vater macht er sich auf die gefahrvolle Reise nach Baghdad. Nur einer von beiden wird lebend zurückkehren…

Platz 2 ging nach Österreich an „Ausstieg rechts“  von Rupert Höller und Bernhard Wenger
und Platz 3 in die Niederlande an Regisseur Ben Brand mit 97 %.

Eine Welturaufführung erlebten die Zuschauer mit der Postkartenlesung mit Sabine Sauer und Hans Jürgen Stockerl und den Kurzfilmen von Jürgen Neumann. Nach den begeisterten Zuschauerreaktionen und zahlreichen Nachfragen wird es eine Fortsetzung geben. Der Termin wird noch bekannt gegeben.

Und auch die Jubelrolle mit den besten Kurzfilmen aus den vergangenen Jahren verzückte das Publikum.
Zusammen mit dem Gewinnerfilm „Baghdad Messi“ wird die Jubelrolle nächsten Sonntag noch einmal
im Mephisto gezeigt.