Noch nie konnte der FC Augsburg in der Bundesliga gegen Bayer 04 Leverkusen gewinnen, bis heute. Dank eines überragenden Torhüters Gikiewicz und eines späten Treffers von Geburtstagskind Hahn sicherte sich der FCA bei den starken Rheinländern die ersten drei Punkte dieser Spielzeit. Das hatten die Beteiligten nach dem Spiel dazu zu sagen.

20220712 1652.Jpgfca Trainingslager
Fredrik Jensen | Foto: Krieger

 

Rafał Gikiewicz: „Nach dem 0:4 gegen Freiburg wollten wir heute unser wahres Gesicht zeigen. Wir sind glücklich, dass wir einen geilen 2:1-Sieg geschafft haben. Natürlich war etwas Glück dabei, weil Leverkusen viele Chancen hatte, aber es war eine richtig gute Teamarbeit von allen. Perfekt war natürlich, dass André Hahn an seinem Geburtstag den Siegtreffer erzielt hat. Er saß zunächst auf der Bank, kommt dann rein und war direkt da. Das zeichnet uns als Mannschaft aus.“

Fredrik Jensen: „Wir sind überglücklich nach dem Schlusspfiff, weil wir zum allerersten Mal gegen Leverkusen gewonnen haben. Der Sieg tut besonders gut, da wir in der letzten Woche eine bittere Niederlage hinnehmen mussten. Dieses Spiel gibt uns jetzt aber ein gutes Gefühl und so können wir hoffentlich in einen positiven Flow kommen.“

André Hahn: „Der erste Dreier gegen Leverkusen fühlt sich einfach nur schön an. Ich bin sehr erleichtert, dass der Treffer doch noch gezählt hat. Darauf werde ich heute sicherlich mit einem Bierchen anstoßen, besser kann man sich seinen Geburtstag nämlich nicht vorstellen. Ich hatte unter der Woche ein sehr gutes Gespräch mit dem Trainer und wusste, dass ich nicht starten werde. Umso schöner ist es, dass der Plan aufgegangen ist.“

Fluch gebrochen | FC Augsburg kann auch gegen Bayer Leverkusen gewinnen – Bärenstarker Gikiewicz hält Sieg fest

Gerardo Seoane (Trainer Leverkusen): „Glückwunsch an den FC Augsburg zu den drei Punkten. Wir hatten genügend Tormöglichkeiten, aber eine mangelnde Chancenauswertung. Der FCA hat clever unseren Rhythmus gebrochen, wir waren nicht in der Lage, das Tempo ständig hochzuhalten. Es ist schwer zu erklären, wenn man so viele Chancen auslässt, aber solche Spiele gibt es einfach.“




 

Enrico Maaßen (Trainer Augsburg): „Wir haben zum ersten Mal gegen Leverkusen gewonnen, daher sind wir rundum zufrieden. Wir haben gegen eine sehr gute Mannschaft gespielt, aber wir wollten frech sein und das hat man vor allem in der ersten Halbzeit auch gesehen. Die ersten 25 Minuten waren richtig gut, danach hat Leverkusen mehr dominiert, aber ohne große Chancen zu haben. In der zweiten Halbzeit hatte Leverkusen dann einige richtig dicke Bretter und wir hatten das nötige Quäntchen Glück, einen hervorragenden Torwart und einen sehr guten Willen. Man hat gemerkt, dass wir das heutige Spiel als Chance gesehen haben. Wir wollten den Moment nutzen, denn ein solcher kann dich durch die ganze Saison tragen.“

Quelle: fcaugsburg.de