Das Auftakt-Wochenende in der Deutschen Eishockey Liga 2 (DEL2) in die Saison 2019/20 wurde bereits am gestrigen Donnerstag verkündet. Am Freitag, 13. September findet die offizielle Saisoneröffnung beim amtierenden Meister in Ravensburg statt. Zu Gast wird der ESV Kaufbeuren sein. Vor der Partie wird der originale Meisterpokal durch die Ligagesellschaft zurückgenommen – und der Kampf um den DEL2-Titel wird eingeläutet. Zur Neu-Auflage des letztjährigen Finales zwischen Ravensburg und Frankfurt kommt es bereits am 27. September.

Die ersten Partien werden von Fans, Spielern und den Verantwortlichen der Clubs mit Spannung erwartet. Nach der langen Eishockey-Sommerpause und den Vorbereitungsspielen geht es wieder um Punkte und jeder Einzelne will einen erfolgreichen Start hinlegen. Ein sehr emotionales Aufeinandertreffen wird am Freitag, 11. Oktober erwartet. Dann empfangen die Bietigheim Steelers die Tölzer Löwen. Die Schwaben treffen nicht nur auf einige ehemalige Mannschaftskollegen, sondern auch auf ihren jahrelangen Trainer Kevin Gaudet.

Der EV Landshut wird zunächst nur Auswärtsspiele bestreiten. Aufgrund des Stadionumbaus muss der Aufsteiger aus der Oberliga die ersten fünf Heimspiele verlegen. Das erste Duell in der modernisierten Arena soll dann am 18. Oktober stattfinden –  gegen die Eispiraten Crimmitschau.

Eine kleine Pause für die 14 DEL2-Clubs wird es vom 04. bis 14. November im Rahmen des Deutschland-Cups in Krefeld geben.

Zwei absolute Höhepunkte in der neuen Spielzeit werden die beiden Event Games sein: Am 14. Dezember trifft der EC Bad Nauheim in Offenbach am Bieberer Berg auf die Löwen Frankfurt. Lediglich drei Wochen später, am 04. Januar 2020, kommt es zum HOCKEY OPEN AIR. Die Dresdner Eislöwen treten gegen die Lausitzer Füchse im Rudolf-Harbig-Stadion an. Die Startzeiten beider Event Games werden noch terminiert und nachgereicht.

In der neuen Saison wird es zu „Rückspiel-Wochen“ kommen: Dies bedeutet, an zwei aufeinanderfolgenden Spieltagen stehen sich die gleichen Mannschaften gegenüber. Dabei tritt der Club einmal vor heimischer Kulisse und auswärts an.

Die Hauptrunde endet mit dem 52. Spieltag am 01. März 2020. Die danach folgenden Endrunden beginnen mit den Pre-Playoffs am 06. März. Der Meister-Nachfolger der Ravensburg Towerstars ist spätestens am 30. April gefunden.

Aus der Region Bayerisch-Schwaben/Allgäu wird der ESV Kaufbeuren teilnehmen.

Hier geht es zum Download des SPIELPLAN DEL2 2019-2020