Donau-Ries | Der Tank ist leer! – LKW-Fahrer werden das Opfer ungewöhnlicher Diebstähle

Bereits in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden zwei Lastwagenfahrer das Opfer von ungewöhlichen Diebstählen. Während sie schliefen wurden die Tanks der LKW komplett leergepumpt. Auch in der Nacht auf den heutigen Freitag hatten die Treibstoffdiebe wieder zugeschlagen.

tank_benzin_treibstoff Donau-Ries | Der Tank ist leer! - LKW-Fahrer werden das Opfer ungewöhnlicher Diebstähle News Polizei & Co B2 B25 Diebe Parkplatz Polizei | Presse Augsburg
Symbolbild

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden erneut zwei Lkw-Fahrer auf den Parkplätzen entlang der B 25 bestohlen. Ein 56jähriger Geschädigter schlief in seinem Fahrzeug auf dem Parkplatz auf Höhe des Märker Werkes. Unbekannte Täter hatten aus dem unversperrten Tank seines Lasters ca. 700 l Dieselkraftstoff abgezapft.

Auch ein 34jähriger kroatischer Lkw-Fahrer wurde in der gleichen Nacht Opfer der mutmaßlich gleichen Tätergruppe. Er übernachtete zusammen mit anderen Lastern auf dem Parkplatz bei Ebermergen-Süd. Als er wegfahren wollte leuchtete seine Tankanzeige auf. Daraufhin stellte er fest, dass der abgesperrte Tankdeckel aufgebrochen worden war. Bei ihm fehlten ca. 500 l Diesel.

Die Täter schlugen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag erneut zu. Eine Fahndungsstreife der Polizei stellte nach Mitternacht bei der Kontrolle des Parkplatzes an der B 2 bei Bergstetten einen weiteren Diebstahl fest. Ein ungarischer Fahrer hatte die Streife bemerkt und daraufhin seinen Tank überprüft. Leider kam die Polizei zu spät, da schon ca. 900 l Diesel fehlten. Wenige Kilometer weiter in Richtung Norden wurde ein weiterer Laster auf dem kleinen Parkplatz bei Itzing angegangen. Bei der Kontrolle stellte die Polizei fest, dass der Tankdeckel nur lose auflag und es nach Diesel roch. Der 59jährige Fahrer schlief in seinem Fahrzeug. Nachdem er geweckt wurde stellte er fest, dass die Tankanzeige auf Null stand. Er hatte zuvor noch ca. 150 l Diesel im Tank.

Der Gesamtschaden wird auf ca. 2.500 € beziffert.