Derching | 10-Jähriger mit 65 km/h schnellem Minimotorrad unterwegs

Gestern gegen 15:00 Uhr, erhielt die Polizei Friedberg die Mitteilung eines Bürgers, dass dieser einen 10 – jährigen Jungen auf einem Minibike im Bereich des Derchinger Baggersees aufgehalten hat.
Whatsapp Image 2020 01 29 At 21.27.54.Jpeg
Symbolbild/Presse Augsburg
 
Bei Eintreffen der Streife, konnte sowohl der Mitteiler als auch der Junge samt seines Motorrades angetroffen werden. Der Junge war wohl schon öfters im Bereich des Baggersees aufgefallen, wie er mit seinem 65 ccm Motorrad über die Feldwege fuhr. Bei dem Motocrossbike handelt es sich um eine Wettbewerbsmaschine für Kinder. Der Junge war dort alleine unterwegs, so dass der Vater des 10-Jährigen telefonisch hinzugezogen werden musste. Nach entsprechender Belehrung und Sicherstellung des Minibikes, welches ohne Weiteres eine Höchstgeschwindigkeit von mindestens 60 km/h erreicht, wird ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz, die Abgabenordnung, die Fahrzeug-Zulassungsverordnung und Straßenverkehrsordnung eingeleitet. Der Vater des Jungen erhält als Erziehungsberechtigter ebenfalls eine Anzeige, wegen Zulassen zum Fahren ohne Fahrerlaubnis.
 
Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.