Wie die Polizei mitteilte, kam es in Derching-Dickelsmoor zu einer schweren Verschmutzung des dortigen Forellenbachs durch einen Ölfilm. Die örtlichen Feuerwehren mussten eingreifen.

wasser-see-meer Derching | Forellenbach in Dickelsmoor durch Ölfilm verschmutzt News Polizei & Co Derching Dickelsmoor Feuerwehr Forellenbach Friedberg Friedberger Ach | Presse Augsburg
Symbolbild

Am gestrigen Vormittag wurde der Polizeiinspektion Friedberg ein Ölfilm auf dem Forellenbach in Derching-Dickelsmoor mitgeteilt. Die Ursache für die Verschmutzung konnte bisher nicht genau festgestellt werden. Die Verunreinigung war sogar so stark, das das Öl auch gerochen werden konnte. Die Feuerwehren aus Stätzling, Derching und Friedberg waren vor Ort, um an vier Stellen eine Ölsperre zu errichteten, damit das Schadensausmaß eingedämmt werden konnte. Es konnte durch diesen Einsatz ein Übergreifen des Ölfilms vom Forellenbach in die Friedberger Ach unterbunden werden.

Über den Forellenbach werden zwei Fischzuchtanlagen in Dickelsmoor gespeist. Bei einer der Anlagen war der Besitzer vor Ort und konnte die Zuleitung in seinen Weiher rechtzeitig stoppen. Beim zweiten Fischzüchter gelangte der Ölfilm in den Fischweiher. Bei der Besichtigung vor Ort konnten bereits einige tote Fische in dem Weiher festgestellt werden. Die Zuleitung des Forellenbachs in diesen Weiher wurde unterbunden, um weiteren Schaden zu verhindern. Wie weit das Wasser in diesem Weiher bereits geschädigt wurde, stellt sich erst die nächsten Tage heraus.

Das Wasserwirtschaftsamt war vor Ort und nahm Wasserproben und tote Fische zur Begutachtung mit.

Die Verschmutzung des Forellenbachs beginnt ab der Unterführung der Autobahn. Es ist nicht auszuschließen, dass es sich bei der Verunreinigung um Öl- und Schmierstoffe vom Belag der Autobahn handelt, die durch den vorangegangenen Regen ausgespült wurden.

pm/pa