Faszinierende Modeentwürfe aus Airbag-Stoffen, Textilresten, Flusen, Orangen oder
Herbstlaub – das zeigt ab 7. Mai 2022 die neue Sonderausstellung von jungen Designerinnen im Foyer des Staatlichen Textil- und Industriemuseums Augsburg (tim). Vor dem Hintergrund endlicher Ressourcen liegt der Fokus der zukunftsweisenden Arbeiten auf einem nachhaltigen Umgang mit dem Material Textil. So thematisiert die Ausstellung den kreativen Prozess hinter vielversprechenden Innovationen und gibt Einblicke in analoge und digitale Prozesse heutigen Gestaltens in einer nachhaltigen Welt von morgen. Die Schau läuft bis zum 24. September 2022.