Deutliche Mehrheit der Deutschen gegen wirtschaftliche Hilfen für die Türkei

In einer Umfrage für das ZDF-Politbarometer hat sich eine große Mehrheit der Befragten gegen wirtschaftliche Hilfen für die Türkei ausgesprochen. Viele sehen die Demokratie in diesem Land als gefährdet an.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Demokratie in der Türkei unter Erdogan sehen 89 Prozent als (sehr) gefährdet an, nur 7 Prozent sehen da keine oder eine nicht so große Gefahr. Vor diesem Hintergrund sprechen sich nur 28 Prozent aller Befragten des ZDF-Politbarometers dafür aus, der Türkei jetzt wirtschaftlich zu helfen, 66 Prozent sind dagegen.

Die Umfrage zum Politbarometer wurde wie immer von der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen durchgeführt. Die Interviews wurden in der Zeit vom 25. bis 27. September 2018 bei 1260 zufällig ausgewählten Wahlberechtigten telefonisch erhoben. Dabei werden sowohl Festnetz- als auch Mobilfunknummern berücksichtigt. Die Befragung ist repräsentativ für die wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland. Der Fehlerbereich beträgt bei einem Anteilswert von 40 Prozent rund +/- drei Prozentpunkte und bei einem Anteilswert von 10 Prozent rund +/- zwei Prozentpunkte. Daten zur politischen Stimmung: CDU/CSU: 29 Prozent, SPD: 18 Prozent, AfD: 11 Prozent, FDP: 9 Prozent, Linke: 12 Prozent, Grüne: 18 Prozent. Das nächste bundesweite Politbarometer sendet das ZDF am Freitag, 19. Oktober 2018. Am Freitag, 5. Oktober, gibt es ein Politbarometer-Extra für Bayern.