Eine überwiegende Mehrheit der Menschen in Deutschland (69 Prozent) ist dagegen, die derzeit geltende Isolationspflicht für Corona-Infizierte angesichts des aktuellen Infektionsgeschehens aufzuheben. Das ergab eine Umfrage von Infratest im Auftrag des ARD-Morgenmagazins.

Befragt wurden vom 11. bis 12. Oktober insgesamt 1.225 Wahlberechtigte in 801 Telefon- und 424 Online-Interviews. Für die Infektionsschutzmaßnahme sprechen sich In der Altersgruppe der Über-65-Jährigen sogar 82 Prozent aus. Nur gut jeder Vierte (28 Prozent) der insgesamt Befragten ist der Meinung, dass die Isolationspflicht aufgehoben werden sollte. Mit großer Mehrheit sprechen sich Anhänger von SPD, Grünen, CDU/CSU und Linken für die Beibehaltung der Isolationspflicht aus. Anhänger von FDP und AfD sind zu etwa gleichen Teilen für und gegen das Aufheben.

Foto: Positiver Corona-Test, über dts Nachrichtenagentur

Deutliche Mehrheit Fuer Beibehaltung Der Isolationspflicht