Deutscher Buchpreis 2021 für Antje Rávik Strubel

Die Autorin Antje Rávik Strubel hat den Deutschen Buchpreis 2021 für ihr Werk „Die blaue Frau“ gewonnen. Das gab die Jury am Montagabend in Frankfurt bekannt. Die Auszeichnung ist mit 25.000 Euro dotiert.

Deutscher Buchpreis 2021 Fuer Antje Ravik StrubelFrau steht vor einem Buchregal, über dts Nachrichtenagentur

Mit dem Deutschen Buchpreis zeichnet die Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels jährlich zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse den deutschsprachigen „Roman des Jahres“ aus. Ziel des Preises ist es, über Ländergrenzen hinaus Aufmerksamkeit zu schaffen für deutschsprachige Autoren, das Lesen und das Leitmedium Buch. Das Gewinner-Werk erzählt die Geschichte von Adina, einer jungen Frau aus Tschechien, die Oper einer Vergewaltigung wurde, als sie ein Praktikum in Deutschland machte.