Deutsches Dressur-Team gewinnt Olympia-Gold

Bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio hat das deutsche Team im Dressurreiten die Gold-Medaille gewonnen. Die Mannschaft, bestehend aus den Reiterinnen Jessica von Bredow-Werndl, Dorothee Schneider und Isabell Werth, wurde damit ihrer Favoritenrolle gerecht. Die drei Frauen landeten vor den Mannschaften aus den USA und Großbritannien ganz oben auf dem Podest.

Für Werth ist bereits die siebte Gold-Medaille bei Olympischen Spielen. Mit zusätzlich vier mal Silber ist sie die erfolgreichste Reiterin der olympischen Geschichte. Für die deutschen Athleten ist der Dienstag der bisher erfolgreichste Tag in Tokio.

Die Kanutin Ricarda Funk hatte schon am Vormittag (deutscher Zeit) für die erste Goldmedaille gesorgt. Insgesamt haben die deutschen Athleten damit bisher zweimal Gold und dreimal Bronze gewonnen.