Deutsches Judo-Mixed-Team holt Bronzemedaille bei Olympia

Die deutschen Judoka haben am Samstag in Tokio Bronze im Mixed geholt. Der Wettbewerb war zum ersten Mal im olympischen Programm. Die Auswahl des Deutschen Judo-Bunds (DJB) gewann im entscheidenden Kampf gegen die Niederlande mit 4:2.

Zuvor hatte es einen 4:0-Auftaktsieg gegen das IOC-Flüchtlingsteam gegeben, außerdem eine 2:4-Niederlage im Viertelfinale gegen Japan sowie einen 4:2-Sieg gegen die Mongolei. Im Medaillenspiegel ist Deutschland nach 145 von 339 Entscheidungen mit drei Gold-, vier Silber- und zehn Bronzemedaillen auf Rang zehn. Vorne ist China, dahinter Japan und die USA.