Deutschland ist Weltmeister – Jenny Gaugigl aus Diedorf feiert großen Triumph

Vom 05.-24. August fand in Kanada die Weltmeisterschaft der U-20 Fußballjuniorinnen statt. Am Ende gelang den jungen Frauen der große Triumph. Mit einem 1:0-Sieg im Endspiel gegen Nigeria gelang es den Kickerinnen, den zweiten WM-Titel in diesem Jahr für eine deutsche Auswahl zu holen. Gestern kehrte die Mannschaft zurück nach „Good old Germany“, den Pokal im Gepäck. Mit im Team stand Jenny Gaugigl aus Diedorf/Biburg, die während des Turniers auch noch ihren 18. Geburtstag feiern durfte.

biburg_gaugigl Deutschland ist Weltmeister – Jenny Gaugigl aus Diedorf feiert großen Triumph News Sport Auerbach/Streitheim FC Bayern München Fußball Jenny Gaugigl Kanada U20 Weltmeister | Presse Augsburg
Ihr Heimatort Biburg ist stolz auf „seine“ Jenny Gaugigl. | Foto: Dominik Mesch

Für die Mannschaft der ehemaligen Weltklassespielerin Maren Meinert war es aber kein leichter Weg zum Erfolg. Als amtierende Weltmeisterinnen zählten sie von Beginn an zu den Favoriten. Bevor es zu den K.O.-Spielen kommt, muss auch ein Titelverteidiger die Gruppenphase überstehen. Mit zwei Siegen (2:0 gegen die USA, 5:1 gegen Brasilien) und einem Unentschieden (5:5 gegen China) überstanden sie die starke Gruppe B als Erster. Im Viertelfinale hatten sie es dann mit den Gastgeberinnen Kanada zu tun. Die U20-Mädels des DFB gewannen mit 2:0. Nun wartete Frankreich im Halbfinale.  Wie in der Runde zuvor brachte Pauline Bremer die Deutschen in der ersten Halbzeit in Führung. Doch noch vor dem Seitenwechsel glichen die Französinnen aus. Es begann ein Zitterspiel, bis gut 10 Minuten vor dem Ende Lena Petermann die Damen mit dem Adler auf dem Trikot ins Endspiel schoss. Die große Stunde der Torjägerin sollte aber noch kommen.

FCB_Frauen_CCK8051_Anschnitt_mid-287x300 Deutschland ist Weltmeister – Jenny Gaugigl aus Diedorf feiert großen Triumph News Sport Auerbach/Streitheim FC Bayern München Fußball Jenny Gaugigl Kanada U20 Weltmeister | Presse Augsburg
Im Verein ist Jenny für den FC Bayern aktiv. | Foto: FC Bayern Frauenfußball

Nigeria wartete für eine Neuauflage des Finales von vor vier Jahren. Und es wurde der von vielen erwartete harte Kampf zum Titel. Da in der regulären Spielzeit keines der beiden Teams ein Tor erzielen konnte, musste die Verlängerung die Entscheidung bringen. Mit einem Schuss aus sechs Metern in der 98. Spielminute hatte die 20 Jahre alte Studentin der University of Central Florida, Lena Petermann, das Spiel entschieden. Deutschland war Weltmeister! Mit im Team feierte auch die 18-jährige Biburgerin Jenny Gaugigl. Die Mittelfeldspiellerin durfte gegen die Auswahl Chinas ran. Mit ihrer Einwechslung in der 78. Minute (für Rieke Diekmann) durfte sie auf dem Weg zum 1:0-Sieg ihren Beitrag leisten und wurde Weltmeisterin.

Zuhause wurde Gaugigl, die bei der SpVgg Auerbach/Streitheim mit dem Fußballspielen begann und nun für den FC Bayern München aktiv ist, schon innig erwartet. Die Diedofer und Biburger sind stolz auf „ihre“ Jenny. Doch nicht „nur“ den WM-Titel durfte die junge Frau feiern. Auch ein Geburtstagsfest stand an. Zwei Tage vor dem Finale wurde sie 18 Jahre alt.fcaugsburg_bremen Deutschland ist Weltmeister – Jenny Gaugigl aus Diedorf feiert großen Triumph News Sport Auerbach/Streitheim FC Bayern München Fußball Jenny Gaugigl Kanada U20 Weltmeister | Presse Augsburg