DFB-Pokal | Bundesliga-Spirzenreiter Gladbach muss zum BVB – FC Bayern ist in Bochum gefragt

Nach dem erneuten Sturm an die Tabellenspitze startet Borussia Mönchengladbach mit großer Zuversicht in den Pokal-Hit bei Borussia Dortmund am Mittwoch. Trainer Marco Rose baut vor allem auf die neue Heimstärke.

Marco Rose, Trainer der Gladbacher «Das gibt uns ein gutes Gefühl, dass wir zuhause wieder eine Macht sind.» Ganz so einfach könnten die kommenden Spiele für den Tabellenführer jedoch nicht werden, denn die Verletztenliste ist lang. So droht der Ausfall von Breel Embolo, der bislang jedes Spiel gemacht hat. Doch davon wird die Vorfreude aufs nächste Spiel nicht geschmälert, denn schließlich ist der DFB-Pokal auch der kürzeste Weg, erneut einen internationalen Startplatz zu erreichen.

Neben Dortmund/Mönchengladbach, treffen unter anderem Hertha BSC und Dynamo Dresden am Mittwoch aufeinander. Dienstag zieht es auch Bayern München und den VfL Bochum auf den Platz.