Die Aikon Venturer GMT 43mm von Maurice Lacroix im Test

Seit mehr als 40 Jahren werden in den hochmodernen Werkstätten von Maurice Lacroix im Schweizer Saignelégier und Montfaucon Zeitmesser der Luxusklasse gefertigt. Besonders beliebt sind dabei auch die Modelle der aktuellen Aikon-Serie,  die jetzt mit der Aikon Venturer GMT 43mm um das erste Modell mit einer zusätzlichen Zeitzone ergänzt wurde. Wir haben uns die Neuvorstellung näher für Sie angesehen.

Ml Aikon Gmt 066
Die Aikon Venturer GMT 43mm ist robust und schick zugleich | Foto: Sebastian Pfister

Schmuckstück, Tool-Watch, Diver…

Die Aikon Venturer GMT 43mm geht wie auch schon die anderen Modelle der Aikon-Serie voll mit der Zeit: Sportlich und schickt präsentiert sich die Uhr in einem modernen, hochwertigen und robusten Look. Die Venturer GMT ist so der perfekte Begleiter für den modernen Abenteurer und so trotz edlem Look auch eine waschechte „Tool-Watch“.

Ml Aikon Gmt Google News 008
Die Aikon Venturer GMT 43mm am gebürsteten Edelstahlband | Foto: Sebastian Pfister

Und auch wer Ausschau nach einem „Diver“ hält, kommt bei der Venturer GMT auf seine Kosten: Mit 30 ATM ist die Uhr nicht nur fürs Duschen geeignet, sondern übersteht auch Tauchgänge bis zu 300 Meter.

Durch das innovative «Easy Change»-Schnellbandwechselsystem lässt sich das feingliedrige und extrem hochwertige Stahlband in sekundenschnelle entfernen und das im Set enthaltene schwarze Kautschukband „einklicken“. 

Ml Aikon Gmt 069
Die Aikon Venturer GMT 43mm am Kautschuk-Band | Foto: Sebastian Pfister

Die wichtigsten Daten der Aikon Venturer GMT

Die Aikon Venturer GMT 43mm hat einen Durchmesser von 43mm, eine Höhe von angenehmen 12 mm und Lug-to-Lug misst sie 49 mm. Das Gewicht beträgt 190 Gramm. Die Lünette ist mit Keramik-Elementen versehen, während das Gehäuse aus 316L Edelstahl besteht. 

Beim Uhrwerk handelt es sich um das automatische ML 165 auf Basis des Sellita SW330 mit einer Gangreserve von 42 Stunden. Die Datumsanzeige sitzt auf 3 Uhr

Ml Aikon Gmt 073
Ein traumhaftes Zifferblatt | Foto: Sebastian Pfister

Die Wahl haben Käufer zwischen einem schwarzen oder einem weißen Zifferblatt mit Sonnenschliff. Bei der schwarzen Variante ist der GMT-Zeiger rot, bei der weißen Variante orange. Geschützt wird das Blatt mit kratzfestem Saphirglas.

Das fünfreihige Edelstahl-Armband verfügt über eine edle und nahezu unsichtbare Doppel-Faltschließe. Das alternative Armband aus Kautschuk ist mit einer Dornschließe ausgestattet.

Optik und Funktionalität im Einklang

Die Aikon Venturer GMT 43mm sieht nicht nur schick aus, sie überzeugt auch in puncto Qualität und Funktionalität. Nicht selten kommt es vor, dass Uhrenhersteller verschiedene Komponenten zusammenkaufen und im eigenen Hause zusammenbauen.

Bei Maurice Lacroix sieht das anders aus: Alle Gehäuse werden in der Gehäusemanufaktur des Uhrenherstellers hergestellt – und das seit 1989. Der Uhrenhersteller versteht etwas von seinem Handwerk: Die Armbanduhren aus dem Hause Lacroix sind allesamt äußerst robust und langlebig. Auch die Verarbeitung der neuen Aikon Venturer GMT ist über jeden Zweifel erhaben.

Ml Aikon Gmt 059
Perfekte Verarbeitung ist bei der Aikon Venturer GMT garantiert | Foto: Sebastian Pfister

Doch nun zum funktionalen Alleinstellungsmerkmal der Venturer GMT in der Aikon Serie: Die zweite Zeitzone. Neben dem „normalen“ Stundenzeiger verfügt die Uhr über einen weiteren Stundenzeiger. Dieser läuft entlang der 24-Stunden-Anzeige, sodass man beispielsweise auf einer Geschäftsreise oder im Urlaub neben der lokalen Uhrzeit auch immer die Uhrzeit Zuhause im Blick hat. Der Zeiger für die zweite Zeitzone unterscheidet dabei farblich deutlich (orange bzw. rot) von den anderen und ist somit sofort erkennbar. 

Ml Aikon Gmt 078

Dass die Aikon Venturer GMT ein Globetrotter ist, zeigt übrigens auch die Rückseite des Gehäuses: Dort ist eine Weltkarte samt wichtigsten Zeitzonen eingraviert.

Ml Aikon Gmt 064
Die Rückseite der Aikon Venturer GMT 43mm | Foto: Sebastian Pfister

Fazit

Die Aikon Venturer GMT 43mm setzt die Aikon-Modellreihe gebührend fort. Sie hat eine tolle Haptik und ist hochwertig verarbeitet. Auch das Design lässt die Herzen der Uhrenliebhaber höherschlagen und ist absolut eigenständig.

Ml Aikon Gmt 079
Das Set kommt in einer edlen Box | Foto: Sebastian Pfister

Für 2.650 Euro (UVP) vereint sie die Funktionen einer robusten Tool-Watch und GMT-Uhr mit denen einer Taucheruhr und ist somit vielseitig verwendbar. 

 


 

Technische Daten im Detail

Aikon Venturer GMT weiß, Referenz AI6158-SS00F-130-A
  • Gehäuse: 43 mm Edelstahlgehäuse mit drehbarer 24-Stunden-Lundette aus Keramik, 12 mm hoch, wasserdicht bis 30 ATM,
  • Glas: Saphirglas
  • Zifferblatt: Weiß mit Sonnenschliff, Indexe Schwarz beschichtet, weiße SLN, Zeiger Rhodinierte Stunden, Minuten und Sekunden, weiße SLN; oranger GMT-Zeiger mit weißer SLN
  • Werk: Automatisches Uhrwerk ML165, 25 Lagersteine, 28.800 Halbschwingungen/Stunde, 4 Hz, Gangreserve 42 Stunden,
  • Funktionen: Stunden, Minuten, Sekunden und zweite Zeitzone. Datum bei 3 Uhr
  • Armband: 5-reihig, Edelstahl, EasyChange-System, Doppelfaltschließe aus Edelstahl / Schwarzer Kautschuk, EasyChange-System
Aikon Venturer GMT schwarz, Referenz AI6158-SS00F-330-A
  • Gehäuse: 43 mm Edelstahlgehäuse mit drehbarer 24-Stunden-Lundette aus Keramik, 12 mm hoch, wasserdicht bis 30 ATM,
  • Glas: Saphirglas
  • Zifferblatt: Schwarz mit Sonnenschliff, Indexe rhodiniert, weiße SLN, Zeiger Rhodinierte Stunden, Minuten und Sekunden, weiße SLN; roter GMT-Zeiger mit weißer SLN
  • Werk: Automatisches Uhrwerk ML165, 25 Lagersteine, 28.800 Halbschwingungen/Stunde, 4 Hz, Gangreserve 42 Stunden,
  • Funktionen: Stunden, Minuten, Sekunden und zweite Zeitzone. Datum bei 3 Uhr
  • Armband: 5-reihig, Edelstahl, EasyChange-System, Doppelfaltschließe aus Edelstahl / Schwarzer Kautschuk, EasyChange-System