Die Augsburger Panther siegen in Kärnten – AEV mit Testspielerfolg in Villach

Nach dem schwachen Auftritt am Freitag in Graz stand für die Augsburger Panther heute Nachmittag in Villach der nächste Test an. Der AEV zeigte sich dabei deutlich verbessert.

20210803 Aev 48
Chad Nehring zeigte sich als Doppeltorschütze bereits in guter Form | Foto: Dominik Mesch

1:6 waren die Augsburger Panther am Freitag bei den Graz 99ers unter die Räder gekommen, bereits heute hatten sie die Möglichkeit zur Wiedergutmachung. Beim Villacher SV sollte der zweite Sieg im vierten Test auf die neue Saison her. Gut 2500 Zuschauer, darunter auch wieder einige Schlachtenbummler aus Schwaben, waren zu diesem Aufeinandertreffen gekommen. Das Team des neuen Panther-Coaches Pederson zeigte sich vor dieser stattlichen Kulisse deutlich verbessert und konnte durch Nehring vor der ersten Pause in Führung gehen.

Villach konnte dieses 0:1 durch einen Powerplay-Doppelpack des früheren Augsburgers Chris Collins kurz nach der ersten Pause ausgleichen. Der AEV machte es aber gut und konnte seinerseits die passende Antwort finden. Erneut Nehring und Valentine glichen für die Rot-grün-weißen aus. Als Graham im Schlussabschnitt das 4:2 erzielen konnte, war die Partie entschieden. Hughes konnte für den VSV noch verkürzen. Es sollte bei dem knappen Sieg der Gäste bleiben, auch weil mit Kosmachuk ein weiterer Ex-AEVler fünf Sekunden vor dem Ende nur die Stange getroffen hatte.

Am Freitag will der AEV gegen den DEL-Aufsteiger aus Bietigheim ebenfalls als Sieger vom Eis (19:30 Uhr) gehen.