Die AuXburg Basketz erobern die Tabellenführung

Die AuXburg Basketz konnten sich mit zwei Siegen am Heimspielwochenende die Tabllenführung in der Rollstuhlbasketball Oberliga Süd sichern.

Basketz4 Die AuXburg Basketz erobern die Tabellenführung Augsburg Stadt Basketball News Bildergalerien News Sport AuXburg Basketz RBB München TSV Ellwangen | Presse Augsburg
Foto: Sonja Wassermann

Gestern hatten die AuXburg Basketz alles selbst in der Hand. Mit dem Damenteam des RBB München und dem TSV Ellwangen kamen scheinbar einfache Gegnerin die Fuggerstadt, doch zu unterschätzen war der Spieltag in keinem Fall.

Um 10:00 Uhr ging es dann in den Anton-Bezler-Halle los. Die Münchnerinnen sind immer ein Überraschungspaket, denn in welcher Besetzung sie kommen, ist immer unklar. In den ersten Minuten taten sich beide Mannschaften sichtbar schwer. Vor Allem offensiv passierte sehr wenig, doch das änderte sich schnell. Die Basketz stellten ihr Spiel um und begannen die Münchnerinnen schon in der eigenen Hälfte unter Druck zu setzen. So kamen die Augsburger zu schnellen Ballgewinnen und setzen sich im ersten Viertel dann doch noch durch. Im zweiten Viertel wurde es dann noch deutlicher. Immer wieder provozierten die Basketz gegnerische Ballverluste und nutzen das selbst. So stand es zur Halbzeit 29:20. Coach Paa forderte seine Mannschaft auf den Druck weiter zu erhöhen. Es war wichtig Selbstvertrauen zu tanken und das tat seine Mannschaft weiter. Die Münchnerinnen taten sich immer schwerer den Augsburgern stand zu halten und trotz der teilweise schlechten Offense der Fuggerstädter, konnten Sie ihre Führung weiter ausbauen. Zehn Minuten vor Schluss führten die Basketz mit 19 Punkten und der erste Sieg war zum Greifen nah, doch vielleicht schon zu nah. Plötzlich vergaben die Basketz wieder Ihre Chancen und ließen die Münchnerinnen ins Spiel kommen. Innerhalb fünf Minuten schrumpfte der Vorsprung auf 12 Punkte zusammen, doch dann fingen sich die Basketz wieder und übernahmen das Spielgeschehen wieder. Trotz offensiver Schwächen war der Sieg mit 57:36(13:9/25:20/44:25) eindeutig und verdient.

Um 14.00 Uhr ging es dann weiter. Der TSV Ellwangen ist mit zwei Punkten Tabellenschlusslicht, doch das Spiel war unglaublich wichtig. Das Ziel war das Spiel von Beginn an voll zu kontrollieren und dann konsequent zu punkten. Dieser Plan sollte auch voll aufgehen. Die ersten Minuten begannen noch ausgeglichen, doch ab Minute 4 setzten sich die Basketz ab. Zum ersten Viertel führten die Basketz mit 22:11. Das Bild änderte sich vorerst nicht. Die Augsburgerdominierten das Spiel und ließen kaum Ellwanger Chancen zu. Zudem wurde die eigene Offense immer selbstbewusster und kreierte immer wieder einfache Überzahlsituationen. Zur Halbzeit schien das Spiel bereits entschieden, denn die Führung mit 41:20 war deutlich. Aber es wurde noch deutlicher. Die Basketz wollten dieses Spiel nun so deutlich wie möglich gewinnen und gönnten sich keine Ruhepause, sondern hielten ihr Spieltempo. Nach dem Seitenwechsel spielte die Augsburger Defense ihr bestes Viertel, denn sie ließen nur 6 gegnerische Punkte zu. Die Offense war weiterhin stark. Auch die letzten zehn Minuten änderten das Spielbild nicht mehr. Die Fuggerstädter hatten das Spiel über die ganze Zeit unter Kontrolle und gewannen auch dieses Spiel hochverdient mit 83:33(22:11/41:20/62:26).

Damit stand es nun fest: Die AuXburg Basketz eroberten die Tabellenführung und müssen diese nun am letzten Spieltag (22. März in Augsburg, Anton-Bezler-Halle) gegen den aktuellen Tabellenzweiten, die rollactiv baskets Oberpfalz, verteidigen. Wenn das klappt, können die AuXburg Basketz am 22. März vor heimischem Publikum den Aufstieg in die Regionalliga feiern. Doch bis dahin ist noch volle Konzentration und Training angesagt!