„Die Chemie in der Mannschaft stimmt“ | ESC Kempten-Coach Gosdeck im Interview

Der Trainer des ESC Kempten Carsten Gosdeck nimmt Stellung zum Saisonstart, der Corona Situation und den Begegnungen am Wochenende. Esc Kempten

Carsten, wie zufrieden bist Du mit dem Saiasonstart Deiner Mannschaft in der Bayernliga?

CG: Als Aufsteiger nach 5 Spielen auf Platz 5, in jedem Spiel gepunktet und zwei Derbys gewonnen. Da können wir durchaus von einem gelungenen Saisonstart sprechen.

Steigert der gute Start denn die Erwartungen an Dein Team?

CG: Nein, wir haben noch eine sehr lange Saison vor uns. Wir schauen bei den Sharks von Spiel zu Spiel und wollen regelmäßig Punkte einfahren. Das Ziel ist es nach wie vor nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben, je früher wir das schaffen, umso besser ist es für uns.

Wer oder was ist denn bis jetzt die positive Überraschung für Dich?

CG: Das wir trotz der großen Umstellungen die wir im Kader haben schon so schnell zueinander gefunden haben. Und das die Chemie in der Mannschaft stimmt. Wir hatten ja eine deutlich verkürzte Vorbereitung und sind trotzdem schon auf einem guten Weg. Es steckt noch einiges an Potential in der Mannschaft, das uns mit der Zeit noch verbessern wird.

Es werden zur Zeit immer öfter Spiele in allen Ligen aufgrund der Corona Problematik abgesagt, denkst Du das die Saison zu Ende gespielt werden kann?

CG: Ich hoffe natürlich das die Saison komplett gespielt wird. Die Situation in Deutschland verschärft sich gerade, trotzdem wünschen wir uns das wir bis zum Ende spielen können.

Ggf. auch ohne Zuschauer?

CG: Das wird sicher nur kurz möglich sein, nicht auf längere Sicht.

Wie stehen denn die Chancen für Euch bei den Begegnungen am Wochenende?

CG: Wenn wir erneut eine Leistung wie am letzten Sonntag abrufen dann können wir auch in Schweinfurt Punkte mitnehmen.

Das Derby am Sonntag gegen Schongau hat seine eigenen Gesetzte. Das Spiel bei den Mammuts in der Vorbereitung war schon eine spannende Angelegenheit bis ins Penaltyschießen. Wer mehr Siegeswillen zeigt, kämpft, Einsatz und Biss zeigt, der gewinnt auch ein Derby.

Am Freitag treten die Sharks um 20 Uhr bei den Mighty Dogs Schweinfurt (Platz 14, 3 Punkte) an während am Sonntag um 18 Uhr die Mammuts der EA Schongau (Platz 12, 4 Punkte) zu Gast in der ABW Arena sind.

Beide Teams sind nicht gut in die Saison gestartet und werden hochmotiviert sein Punkte zu sammeln. Diese sind für Kempten aber auf jeden Fall auch realistisch.

Das Spiel am Sonntag können alle die keine Tickets haben  bei Sprade TV wie gewohnt unter  www.sprade.tv anschauen.

Thomas Hasselbach