Die Erschließung des Innovationspark Augsburg schreitet voran

Die Erschließung des Innovationspark Augsburg schreitet voran und beim mittlerweile dritten Bauabschnitt steht auch die Anbindung an die Universitätsstraße an. Diese muss daher für den Durchgangsverkehr gesperrt werden.

Innovationspark Technologiezentrum Dlr 001
Der Innovationspark mit namhaften Forschungseinrichtungen wächst weiter | Foto: Dominik Mesch

Die bereits seit letztem Jahr laufenden Leitungsverlegungen werden seit 30. März in die Universitätsstraße und bis zur Friedrich-Ebert-Straße weitergeführt. Daher kommt es in dieser ersten Bauphase zu Fahrspurwegnahmen in der Friedrich-Ebert-Straße und in der Universitätsstraße zwischen Hannah-Arendt-Straße und Friedrich-Ebert-Straße. Die Abbiegemöglichkeit zum Messezentrum ist trotz der Sperrung von Spuren möglich. Der Messeparkplatz kann in dieser Bauphase nur noch über die Universitätsstraße von Süden angefahren werden.

Ab 4. Mai erfolgen die Bauarbeiten für den Anschluss der Forschungsallee an die Universitätsstraße. Die Universitätsstraße ist dann nur noch vom Süden bis zu den Parkplätzen der Universität befahrbar. Der Messeparkplatz kann nur noch über die Hannah-Arendt-Straße angefahren werden. Die Spartenverlege-Arbeiten in der Friedrich-Ebert-Straße werden voraussichtlich bis zum 17. Mai fertig gestellt sein.

Im Zeitraum vom 18. Mai bis zum 26. Juni ist die Universitätsstraße wieder von der Friedrich-Ebert-Straße bis zur Hannah-Arendt-Straße anzufahren. Jedoch werden in der Friedrich-Ebert-Straße einzelne Fahrspuren gesperrt für die Beseitigung der Unfallschäden an der Messebrücke. Die Abbiegemöglichkeiten in die Universitätsstraße und Richtung Messezentrum bleiben während dieser Bauphase erhalten.

Beim Bauabschnitt 4 bleibt vom 27. Juni bis zum 7. August die Universitätsstraße südlich der Hannah-Arendt-Straße gesperrt, ist aber bis zur Friedrich-Ebert-Straße wieder frei befahrbar. Für die Bauarbeiten an der Messebrücke muss für einige Tage die Abbiegespur Richtung Messezentrum von der B17 kommend tagsüber gesperrt werden. Die Zufahrt zum Messezentrum erfolgt dann über eine Schleife auf dem Messeparkplatz.

Ab dem 28. August sind auch die Arbeiten an der Messebrücke abgeschlossen und es sind keine Sperrungen von Fahrspuren in der Friedrich-Ebert-Straße mehr notwendig. Die Straßenbauarbeiten im bis dahin gesperrten Bereich der Universitätsstraße sollten dann bis Mitte September 2020 abgeschlossen sein. 

Der letzte Bauabschnitt dauert von Mitte September bis Ende Dezember 2020 und sperrt die Universitätsstraße im Kurvenbereich. Die Parkplätze der Universität können dann von Norden her über eine Zufahrt von der neu hergestellten Forschungsallee auf den dann nicht mehr öffentlichen Bereich der Universitätsstraße erreicht werden. Nach Abschluss sämtlicher Bauarbeiten ist die Forschungsallee durchgängig bis zur Bürgermeister-Ulrich-Straße befahrbar.

Bei den neu hergestellten Straßen werden entsprechend der Vorgaben aus dem Bebauungsplan für den Innovationspark 175 neue Bäume gepflanzt und ca. 12.000 Quadratmeter Straßenbegleitgrün angelegt.